Top PRYMELLA nähen

Perfektes Sommertop für luftig-leichte Stoffe.

Das gerade geschnittene Top hat an den Seiten kleine Schlitze. Die romantischen Details mit selbstbezogenen Knöpfen bringen dabei einen Hauch von Romantik in Deine Garderobe.

Hinweis: Nähe generell mit Geradstich (Stichlänge 2.5) und 1 cm Nahtzugabe. Ausnahmen werden im Text erwähnt.

• 2 m Stoff - Blumen-Viskose

• 0,5 mLachsfarbener Futterstoff

• 2,5 m Vlies-Nahtband (968235)

• 10 überziehbare Knöpfe 11 mm (323234)

• Stecknadeln mit Griff (028800)

• Trick-Marker Aqua (611807)

• Schneiderschere "Professional" 25 cm (611518)

• Stickschere "Professional", gebogen 10 cm (611516)

• optional Schrägbandformer (610350)

• Dampfbügeleisen Mini (611915)

• Ecken- und Kantenformer (610193)

Überziehbare Knöpfe, 22mm, weiß
Überziehbare Knöpfe, 22mm, weiß
ab
€3.22
10 weitere Varianten verfügbar
Trick-Marker Aqua, wasserlöslich
Trick-Marker Aqua, wasserlöslich
ab
€4.68
3 weitere Varianten verfügbar

Schritt 1 – Schnitt vorbereiten

Lade Dir das Schnittmuster runter. Drucke es aus und schneide alle Schnittteile in Deiner Größe aus. Die Nahtzugaben sind mit 1 cm im Schnittmuster enthalten.

Tipp: Welche Größe Dir am besten passt, findest Du in der Maßtabelle auf dem Schnittbogen.

Schritt 2 – Stoffteile ausschneiden

Auf dem Zuschneideplan siehst Du, wie die Schnittteile am sparsamsten auf dem Stoff arrangiert werden können. Schneide alle Teile aus Deinem Stoff aus. Achte darauf, alle Markierungen zu übernehmen - vor allem die Abnäher.

Tipp: Bitte beachte immer den Fadenlauf. Sonst kann sich Dein Oberteil in die falsche Richtung ziehen!

Schneide für die Knopfschlaufen aus den Stoffresten 2 Streifen á 30 cm Länge und 2,5 cm Breite. Beklebe die untere Hälfte der Streifen längs von links mit dem Vlies-Nahtband.

Schritt 3 – Abnäher, Seitenteile und Armlöcher

Vernähe die Abnäher. Fange mit dem Nähen auf der breiten Seite an und ende an der Spitze des Abnähers. Bügle die Abnäher nach oben.

Versäubere die Seiten des Vorder- und Rückteils.

Bügle das Vlies-Nahtband von der linken Stoffseite entlang der Kante an die Ärmellöcher.

Tipp: Schneide das Vlies-Nahtband einige Millimeter im Abstand von 1 - 1,5 cm ein, damit es sich besser der Rundung anpasst. Das Band ist sehr hilfreich bei der weiteren Verarbeitung, besonders bei sehr feinen Stoffen.

Schritt 4 – Knopfschlaufen nähen

Nähe Schrägband für die Knopfschlaufen.
Falls vorhanden, nutze ein Schrägbandformer. Sonst falte die vorbereiteten Streifen für die Knopfschlaufen längs links auf links und bügle sie fest. Klappe die langen Kanten der Länge nach in der Mitte nach innen und bügle sie fest.
Nähe von rechts knappkantig entlang der langen Kante.

Schneide das Schrägband in insgesamt 10 x 6 cm lange Streifen.

Verteile jeweils 3 Streifen gleichmäßig auf die Schulternähte. Stecke sie an die rechte Stoffseite der Schulterkante des Rückenteils an, mindestens 1 cm von den Seiten entfernt.

Nähe die Streifen mit 0,5 cm Nahtzugabe fest an das Rückenteil.

Schritt 5 – Belegteile versäubern

Versäubere die oberen Belegteile an der langen, gebogenen und der kurzen seitlichen Kante. Versäubere die unteren Belegteile an den oberen Kanten.

Schritt 6 – Seiten schließen

Lege Vorder- und Rückteil rechts auf rechts. Schließe die Seiten bis zur unteren Markierung und bügle die Nahtzugaben auseinander.

Lege die oberen Belegteile rechts auf rechts. Schließe die kurzen Seiten und bügle die Nahtzugaben auseinander.

Schritt 7 – Belegkante schließen

Stülpe den Beleg rechts auf rechts über das Top. Fixiere die Lagen entlang der Kante, die über die Armlöcher und den Ausschnitt führt, mit Stecknadeln. Nähe die Lagen zusammen, nähe dabei über die Schlaufen zweimal vor und zurück um sie richtig zu fixieren.

Schneide die Ecken vorsichtig 2 mm neben der Naht ab. Schneide die Nahtzugabe vom Beleg um 5 mm zurück.

Schritt 8 – Beleg fixieren

Wende das Top.

Forme die Ecken und Nahtkanten schön mit einem Eckenformer aus. Bügle die Kante so, dass der Beleg nicht mehr herausspitzt.

Um den Beleg zu fixieren, befestige die Nahtzugabe so gut es geht (man kommt nicht an alle Stellen ran) am Beleg mit einer knappkantigen Steppnaht. Fixiere den Beleg am Hauptteil mit jeweils einer Naht an den Seiten im Nahtschatten.

Schritt 9 – Beleg und Schlitz vorbereiten

Lege die unteren Belegteile rechts auf rechts und schließe die Seiten. Achtung: Nähe jeweils nur eine kurze Strecke bis zur Markierung!

Positioniere die Knopf-Schlaufen (wie an der Schulterkante) im Schlitz auf der rechten Stoffseite des Rückteils. Verwende pro Seite zwei Schlaufen und positioniere sie jeweils 1 cm und 4 cm unterhalb der Schlitzspitze. Stecke sie mit Stecknadeln ab.

Schritt 10 – Beleg und Schlitz nähen

Platziere den vorderen Beleg entlang der unteren Saumkante und den Schlitzseiten des Vorderteils rechts auf rechts. Stecke die Strecke fest und steppe die Schlitzseiten und die untere Kante ab. Wiederhole diese Vorgehensweise mit dem hinteren Beleg und dem Rückteil. Schneide die Ecken ab und schneide die Nahtzugabe des Belegs um 5 mm zurück.

Schritt 11 – Unteren Saum fertigstellen

Wende das Ganze auf rechts. Forme die Ecken und Nahtkanten schön mit einem Eckenformer aus. Bügle die Kante so, dass der Beleg nicht mehr herausspitzt. Fixiere die Nahtzugabe so gut es geht knappkantig am Beleg. Stecke den unteren Beleg am Hauptteil fest und nähe eine Saumnaht 1 cm neben der Saumkante (Stichlänge 3). Verriegle die Schlitzspitzen.

Schritt 12 – Knöpfe annähen

Definiere und markiere die Knopfpositionen an den Schultern und den Seitenschlitzen, indem Du die Knopfschlaufen am entsprechenden Gegenstück absteckst. Beziehe die Knöpfe mit Stoffresten und nähe sie an den markierten Stellen per Hand fest.


Claire & Monika - Claire Massieu

Salut! Wir sind Claire und Monika vom Schnittmusterlabel Claire Massieu. Unsere gemeinsame Nähreise begann 2013 als wir unser Atelier louloute in München eröffnet haben. Seit dem geben wir dort Nähkurse für alle Nählevel, kreieren unsere Kollektionen mit Mode zum Selbernähen und verlieren uns in unserem liebevollen Stoffsortiment. Unsere Mission: Nähen einfach und spaßig vermitteln und jeden beim nächsten Nähprojekt unterstützen. So kann jeder ganz easy mit dem Nähen starten und sich eine selbstgenähte Garderobe kreieren!

Hier findest du uns: Schnittmuster und Nähblog: clairemassieu.com Kostenlose Online-Nähkurse und Nähkurse in München: louloute.de

Loading